Vinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo Slider

Die Entstehung von Joy in Belief

joy-gruendungEine handvoll Leute setzten sich im März 2000 zusammen und sie beschlossen, ihre Freude am Glauben durch die Gospelmusik aktiv auszuleben und zu verbreiten. Was mit Proben in einem Wohnzimmer begann, setzte sich im Laufe der letzten Jahre immer erfolgreicher fort.

Der Gospelchor „Joy in Belief“ hat in den letzten 12 Jahren ca. 250 Konzerte – meistens ausverkauft - in vielen verschiedenen Städten Oberfrankens und darüber hinaus gegeben und entwickelte sich immer mehr zu Geheimtip.  Die Mitwirkung bei Pro Christ, Konzerte in Berlin, Raum Würzburg, Fürth, Coburg, Bayreuth und Hof waren bis jetzt und auch in Zukunft nur einige Stationen des beliebten Gospelchores.

Gerade in den Städten ausserhalb Hofs, wo der Gospelchor seinen Ursprung hat, sprechen Zeitungsnachberichte über alle Konzerte Bände von der Begeisterung der Zuhörer. Es folgte die Aufnahme der zwischenzeitlich 3. CD des Chores.

Geleitet wird der Chor von Marina Seidel, die bereits 1996 damit anfing ihre Liebe der Gospelmusik zu verschreiben. Ermutigt wurde sie damals dazu auf einem Gospelkonzert der „Glory Gospel Singers“ aus New York von der damaligen Leadsängerin Jane Russell, die sie aus der gut sehr gut besuchten Kirche aussuchte und mit ihr ein Lied sang.

Die Anfänge von „Joy in Belief“ waren nicht immer leicht, es mussten Räume für die Proben, Musiker (die vor allen Dingen dazu passen) usw. gesucht werden. Hinzu kam die Benötigung  finanzieller Mittel, die nicht unbedingt vorhanden waren, für Werbung, Gewänder uvm.  Doch Gott erhört Gebete und es ging weiter und weiter. Und sogenannte „Zufälle“ halfen in Momenten, wo man dachte, man hört doch wieder auf.

 

Verschiedene Musiker aus der Region begleiten nun den Chor seit Jahren. Um einige Namen zu nennen:

  • Piano: Jim Taylor
  • Bass: Thomas Marek
  • Gitarre: Sebastian Hümmer
  • Drums: Matthias Weckbrodt / Volker Rieß
  • Gastmusiker: diverese

 

Das Repertoire der Lieder stieg inzwischen einschliesslich Weihnachtssongs auf ca. 120, und steigert sich weiter.
„Joy in Belief“ – Freude im Glauben!

 

Das ist es was der Chor seinen Zuhörern in den letzten Jahren immer wieder vermittelt hat und das auch in Zukunft weiterhin tun will. Im nachfolgenden stellen wir Ihnen die einzelnen Gesichter des Chores vor. Verschiedenste Charaktere sind die Sänger und Sängerinnen, zwischen 18 und 65 Jahren und insgesamt ca. 30 an der Zahl und doch eins in zwei Dingen:

  • 1. Dass der gesunde Glaube an Gott die Welt verändert
  • und 2. die Gospelmusik eines der vielen Werkzeuge dazu ist.

 

Vielleicht das Einzige, was alle verstehen. Denn Musik öffnet das Herz eines jeden Menschen, egal welchen Alters, welcher Hautfarbe und welcher „gesellschaftlichen“ Schicht.

Vor Gott sind wir eins, denn Gott sieht das Herz an.

Darum singen wir Gospelmusik, nicht nur für unsere Zuhörer, sondern auch für uns selbst. Gospelmusik – selbst die größten Kritiker müssen zugeben, dass „etwas“ von ihr ausgeht.

Danke an alle, die diesen Weg bis hierher oder auch nur ein Stück mitgegangen sind und den Gospelchor „Joy in Belief“ in verschiedenster Hinsicht unterstützt haben.
„Gospelmusik ist nichts anderes als das Verbreiten der Guten Nachricht“.Mahalia Jackson

 

"Fünf Wochen lang bringen wir zwei Shows pro Abend. Viele Male gehen wir nach oben und singen, bis der neue Tag beginnt – und was ist das wirklich Wahre? Gospellieder. Wir sind damit aufgewachsen... Mehr oder weniger bringt es einen dazu, sich wohlzufühlen. Mir geht es so."
Elvis Presley „Oh happy Day!“